OIPPENHEIM – Mit gleich zwei Mitmach-Projekten startet das Oppenheimer Jugendhaus in den Frühling: Ab dem 2. März bietet die Einrichtung in evangelischer Trägerschaft eine Mal-Aktion zum Thema „Mein Frühlingsbild“ mit anschließender Ausstellung und ab dem 16. März eine Woche rund um das Thema „Nachhaltigkeit und fair einkaufen“.

Alle Kinder und Jugendliche, die gerne kreativ sind, können sich an der zweiwöchigen Mal-Aktion beteiligen und Teil der Jugendhaus-Galerie werden. Die eingesandten Werke – egal ob gezeichnet oder als Collage – werden nach Einsendeschluss an den Fenstern des Jugendhauses ausgestellt und können so bis Ende des Monats bewundert werden.

In der zweiten Projektwoche „nachhaltig und fair einkaufen“ geht es darum, zunehmend  auf die Umwelt zu achten – sei es, um Plastik zu vermeiden oder um sich vegetarisch und regional zu ernähren. „Kleine Veränderungen im Alltag“, erklärt Linda Reis, Studentin der Sozialen Arbeit und derzeitige Praktikantin des Jugendhauses, „können der Umwelt enorm helfen.“ Dieses wichtige Thema möchte sie gemeinsam mit dem Team des Jugendhauses Kindern und Jugendlichen näher bringen und so steht vom 16. bis 19. März jeder Tag unter einem anderen Motto. Am Dienstag dreht sich alles rund um das Thema „Nachhaltigkeit im Alltag“, am Mittwoch heißt es „aus Alt mach Neu“ mit tollen Upcycling-Ideen. Donnerstags gibt es Tipps zum nachhaltigen Basteln mit Naturmaterialien. Freitags, am letzten Aktionstag, stehen schöne Mitmach-Ideen, wie man nachhaltig und fair einkaufen und essen kann, auf dem Programm.

Mitmachen – so geht’s
Für beide Projektwochen stehen am Aktionsregal im Hof des Jugendhauses, Rheinstraße 43, Mal-Pakete bzw. Bastelsets zur Mitnahme bereit. Begleitend werden zusätzliche Informationen und Videos auf den Social-Media-Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube) des Jugendhauses zur Verfügung gestellt. Hierfür sind noch einige Überraschungen geplant, ein täglicher Klick in die Portale lohnt sich daher ganz besonders. Genauere Infos zur Teilnahme an beiden Projekten finden sich auf der Website des Jugendhauses unter www.jugendhaus-oppenheim.de.

Gemeinsame Erlebnisse trotz Abstand
Auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie das Jugendhaus weiter geschlossen bleiben muss, bietet das Mitarbeiterteam regelmäßig kontaktlose Aktionen und Angebote an, die – trotz Abstand – gemeinsame Erlebnisse schaffen und Nähe ermöglichen. So finden auch parallel zu den beiden Aktionswochen unter dem Motto „digitales Jugendhaus“ weiterhin täglich viele virtuelle Mitmach-Angebote statt. Auch für die Osterferien sind bereits verschiedene Angebote in Planung, Infos hierzu folgen ab dem 8. März auf der Website des Jugendhauses.

Kontakt: Jugendhaus Oppenheim (Evangelisches Dekanat Ingelheim-Oppenheim), Rheinstraße 43, 55276 Oppenheim, Telefon: 06133 4811, E-Mail: info@jugendhaus-oppenheim.de.

Bianca Leon
EVANGELISCHE KIRCHE IN HESSEN UND NASSAU
Dekanat Ingelheim-Oppenheim