OPPENHEIM – Nach den zahlreichen Anmeldungen infolge des ersten Aufrufs zur Teilnahme an der „Fête de la Musique“ am 21. Juni legen die Stadt und das Event- und Tourismusportal Rhein-Selz-geht-aus.de jetzt nach. „Es sind noch Plätze frei und jeder kann mitmachen! Das meinen wir wörtlich! Denn: Die Fête ist für jedermann und –frau offen, ob Amateur- oder Profimusiker, gleich welcher Musikgattung, Solomusiker oder Chor. Entscheidend ist die Lust am Musikmachen“, bekräftigen die zuständige Beigeordnete für Kultur, Susanne Pohl, und Damaris Ziegler-Krethe, Inhaberin von Rhein-Selz-geht-aus.de.

Selbstverständlich blicken die Organisatoren, auf Basis der aktuellen Situation, vorsichtig und behutsam in Richtung Sommer, bringen aber auch die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Freiluftveranstaltung am ehesten eine Chance auf Durchführung haben könne. Geplant sind Open Air-Konzerte mit unentgeltlichen Seite 2

Auftritten auf öffentlichen Straßen und Plätzen. „Hier sind wir aktuell in der Planung und Zuteilung von Flächen im Eigentum und Verfügbarkeit der Stadt, auf denen unsere Jedermann-Musikfreunde dann coronakonform spielen könnten“, so Susanne Pohl.

Was 1982 mit der Idee des damaligen französischen Kultusministers Jack Lang, ein paar Stromanschlüssen und viel musikalischem Idealismus in Paris begann, hat sich längst zu einem globalen Ereignis entwickelt. Inzwischen verbindet dieser besondere musikalische Festtag als „European und Worldwide Music Day“ die Menschen in mehr als 120 Ländern mit 1.000 Städten weltweit.

In Deutschland sind über 50 Städte und Gemeinden dabei. Alle folgen dem gleichen Prinzip: Fête de la Musique ist ein Musikfest ohne Gewinnabsichten, das alljährlich am 21. Juni stattfindet.

Anmeldung & Infos:
Auf der Website www.fetedelamusique-oppenheim.de gibt es alle relevanten Infos und es können sich alle interessierten MusikerInnen jetzt schon anmelden. Nach erfolgter Anmeldung teilen die Organisatoren den MusikerInnen feste Auftrittsorte im Stadtgebiet für den 21. Juni zu.

Christopher Mühleck
Stadt Oppenheim