GUNTERSBLUM – Ein Ausflug auf diese wunderbare Schatzinsel lohnt sich, auch wenn wir Rheinland-Pfälzer derzeit nur über Autofähren oder Brücken dorthin gelangen können.

Wir freuen uns zu bestätigen, dass alle erforderlichen Unterlagen zur Förderung der Elektro-Fähre-Rhein gestellt sind und bei der Aufsichtsbehörde in Trier vorliegen. In Zusammenarbeit mit dem Verein, auf Basis der VG-Beschlüsse und dem Zweckverband hat Bürgermeister Penzer diese Ende März unterschrieben.
Das Verfahren läuft also und bei einem Spaziergang am letzten Wochenende haben Besucher links und rechts vom Rhein die große Bedeutung des Kühkopfes für den sanften Tourismus bekräftigt.
Herzliche Grüße, liebe Mitglieder des Fördervereins und allen Naturliebhaber, Bewunderern von Fauna und Flora, Interessierten an den Museen Hofgut Guntershausen und des Bildungszentrums „Schatzinsel“
– bleiben Sie gesund und genießen Sie den Start in den Frühsommer!
Claudia Bläsius-Wirth
Verein zur Verbindung der Kulturlandschaften Altrhein und Insel Kühkopf e.V.