HECHTSHEIM – Mit Vokal- und Orgelmusik vom Barock bis zur Romantik wird das Abendlob am Freitag, 25. Juni um 19 Uhr in der Hechtsheimer Pfarrkirche St. Pankratius musikalisch gestaltet. Zu hören sind Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Georg-Friedrich Händel, Camille Saint-Saens und Bernhard Heinrich Irrgang. Ausführende sind Sophie Heitzmann (Sopran) und Rudolf Gilch (Orgel). Zu der abendlichen Feier unter dem Motto „Umarmt von Gottes Barmherzigkeit“ lädt die Pfarrgemeinde alle Interessierten ein, um nach der Hektik des Tages im Wechsel von Musik, Meditation und Psalmengesang christliche Hoffnung und Zuversicht zu erfahren. Sophie Heitzmann, gebürtige Mainzerin, erhielt ihren ersten Gesangsunterricht bei ihrer Mutter Beate Heitzmann und bereits im frühen Alter Geigen- und Klavierunterricht am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz. Sie gestaltet nicht nur in ihrer Heimatgemeinde Mainz-Ebersheim die Gottesdienste, sondern ist auch außerorts solistisch tätig. Seit Oktober 2018 studiert sie an der Hochschule für Mainz Schulmusik mit Hauptfach Gesang bei Prof. Hans-Christoph Begemann und begann im April 2020 ebenfalls in Mainz ihr paralleles Studium in Opern- und Konzertgesang. Rudolf Gilch ist Kirchen- und Schulmusiker. Im Hauptberuf als Lehrer in Kirchheimbolanden tätig, ist er seit 2011 neben- und ehrenamtlicher Musiker in St. Pankratius in Mainz-Hechtsheim.

Dr. Alfons Waschbüsch
Presse- u. Öffentlichkeitsausschuss der Pfarrei St. Pankratius Hechtsheim