UNDENHEIM – An vier Sonntagen im August zeigt der Heimat- und Kulturverein Undenheim e.V. umfangreich Malerei und Objekte des Künstlers Eckhard Meier-Wölfle in den historischen Räumen einer erhaltenen rheinhessischen „Kuhkapelle“. Die Vernissage findet am 8. August um 11 Uhr statt. Geöffnet ist am 8.8.2021 von 11 -17 Uhr, am 15. + 22.8. von 14 – 17 Uhr und am 29.8. von 11 – 17 Uhr und endet mit einer Finissage um 16 Uhr.
Als farbig gewordenes Licht kann man Meier-Wölfles Kunst bezeichnen. Die waagerechten Arbeiten vermitteln eine Idee von Landschaft – dabei lassen sich Anklänge an das rheinhessische Hügelland erkennen. Die Arbeiten im Hochformat erinnern an die Erhabenheit von Kathedralen und lassen eine Assoziation von Kirchenfenstern zu. Es finden sich immer wieder die Inszenierung des Phänomens Licht. Licht lässt Farbe, Licht lässt Leben existieren – so das Credo des Künstlers.
Weitere Informationen unter www.meier-woelfle.de.
red