HARXHEIM – Jeder Abfall, jeder Müll, jeder Sperrmüll, der in einem Haushalt anfällt, kann problemlos und fachgerecht entsorgt werden. Und dennoch kippen manche Zeitgenossen ihren Müll einfach auf den Feldern oder in Waldgebieten ab.
In der Harxheimer Gemarkung wurde kürzlich illegal Müll in einer Form entsorgt, die an Dreistigkeit nicht zu überbieten ist. Angesichts des Ausmaßes ist nicht nachvollziehbar, was in den Köpfen dieser Menschen vorgeht, wenn eine komplette Küche und die Sitzmöbel eines Wohnzimmers einfach in der Botanik abgeladen werden; zumal die Entsorgung relativ einfach über Wertstoffhöfe oder die kostenlose Sperrmüllabfuhr zu realisieren wäre.
Die Entsorgung wurde von den Bauhofmitarbeitern der Ortsgemeinde durchgeführt, die Kosten für den Container und die Entsorgung übernimmt die Kreisverwaltung – mit den Steuergeldern von allen Bürgern, verweist die Gemeindeverwaltung und appelliert daher an alle Bürger, Auffälligkeiten unverzüglich bei der Gemeindeverwaltung zu melden. Nur so können die Verursacher identifiziert und belangt werden.
red