DALHEIM – Der Heimat- und Geschichtsverein Dalheim hatte kürzlich zu seiner ersten Dalheimer Geschichtsrallye aufgerufen. 22 Kinder im Alter zwischen 7-14 Jahren aus der Gemeinde, aus Nachbargemeinden und sogar aus Worms hatten sich am Dalheimer Sportplatz zum Mitmachen eingefunden.
Eingeteilt in vier Gruppen mit historischen Namen wie Römer, Kelten, Franken und Falkensteiner und immer in Begleitung eines Erwachsenen, konnten wegen des starken Regens erst mit halbstündiger Verspätung auf ihre Erlebnis- und Erkundungsreise geschickt werden.
Anzulaufen waren 10 Stationen an denen jeweils verschiedene geschichtliche Informationen vorgelesen wurden sowie von den Kindern Fragen dazu beantwortet werden mussten. Das Ergebnis war beachtlich, konnte das Siegerteam, die Römer, von erreichbaren 200 Punkten stolze 190 Punkte für sich einsammeln.
Für alle Teilnehmer hielt der HGV kostenlose Erfrischungen bereit. So ging es für die Kinder zu ihnen teils bekannten Örtlichkeiten in Dalheim aber auch zu sehr vielen unbekannten Plätzen. Zurück am Sportplatz wurden die Leistungen ausgewertet. Jeder Teilnehmer bekam zur Erinnerung eine Urkunde und eine umweltfreundliche Stofftasche sowie das Siegerteam zusätzlich einen Gutschein für jedes Kind.
Bedanken möchte sich der HGV bei den Helfern sowie bei Peter Schönhofer und Christian Dämgen für die Unterstützung in Bild und Film während der Veranstaltung.
red