MAINZ – Orange Day – der internationale Aktionstag zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Frauen – erfuhr dieses Jahr rege Beteiligung in Mainz. Verschiedene Organisationen haben mit diversen Aktionen am 25. November für dieses wichtige Thema sensibilisiert.

Auch das Live-Graffiti-Writing der gemeinnützigen Organisation NO MORE mit der Mainzer Künstlerin Sinae lockte zahlreiche Interessierte an. Einige Passanten nutzten die Gelegenheit, selbst Hashtags in das Graffiti zu sprühen und auszudrücken, zu was sie „No More“ sagen. Das Graffiti am Alten Rohrlager setzt nun ein künstlerisch zugängliches Zeichen gegen sexualisierte und genderbasierte Gewalt an Frauen und weiblich gelesenen Personen, mindestens bis zum 10. Dezember.

Léonie Klotzbücher