BODENHEIM – Der Opfer der Corona-Pandemie öffentlich zu gedenken, dazu entschieden sich der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bodenheim, Dr. Robert Scheurer, in Absprache mit allen Beigeordneten, Ortsbürgermeistern und Fraktionsvorsitzenden der im Rat vertretenen Parteien sowie dem Personalrat der Verwaltung, in vollkommener Einmütigkeit. Dem Dolles-Parkplatz zugewandte Fenster des Rathauses werden am Montag durch LED-Kerzen illuminiert und die Fenster des Treppenhauses sollen mit der Aufschrift „WIR
GEDENKEN DER CORONA-ERKRANKTEN UND –TOTEN!“ das tiefe Mitgefühl mit den Opfern der Pandemie ausdrücken.

Diese Maßnahme geschieht durchaus als Reaktion auf die an Montagabenden durchgeführten Spaziergänge. Ebenso ernst genommen werden die sich nun häufenden, gegen die Spaziergänge gerichteten Aussagen in den social media, in der Presse sowie gerade auch die Reaktionen vor Ort. Die Verbandsgemeinde Bodenheim beobachtete das Treiben von maximal 20 Personen an den letzten Montagabenden von Beginn an kritisch. Sie verlässt sich auch weiterhin auf die Beurteilung der stets anwesenden Polizei sowie der
Ordnungskräfte. Nun formierte sich am vergangenen Montag eine örtliche Gegenbewegung, die weiter dazu aufruft, den Corona-Skeptikern deutlicher entgegenzutreten. Orts- und Verbandsgemeinde haben sich bislang darum bemüht, deeskalierend zu wirken und durch niederschwelliges Im-Auge-Behalten den Skeptikern keine besondere mediale Aufwertung zukommen zu lassen. Dieses Verhalten wird sich von nun an so nicht mehr aufrechterhalten lassen. Gleichzeitig appellieren wir aber in diesem Zusammenhang an die Bevölkerung, sich auch mit gegenteiligen Meinungen friedlich auseinanderzusetzen. Sicher sind Bürgermeister und Verwaltung schon seit langem gewohnt, dass ihren Entscheidungen durchaus auch von Einzelnen mit Skepsis gegenübergetreten wurde. Daher bitten die Bürgermeister der Verbandsgemeinde und der Ortsgemeinden alle Bürgerinnen und Bürger, sich dem stillen Protest der Gemeinden und Verbandsgemeinde anzuschließen und vielleicht auch ein Windlicht ins Fenster zu stellen, um ebenfalls der Opfer der Pandemie respektvoll zu gedenken. Dies soll auch ausdrücken, dass wir weiterhin respektvoll miteinander umgehen, anders geartete Meinungen tolerieren und akzeptieren, dass die Freiheit des Einzelnen dort endet, wo die des Mitmenschen beginnt. Dies gilt in der Gesundheitspolitik ebenso wie in der freien Meinungsäußerung, betont Bürgermeister Dr. Robert Scheurer. Lassen Sie uns gegenseitig ein Licht sein und, wie in der Demokratie nun schon lange eingeübt, an widersprüchlichen Argumenten wachsen, anstatt uns über sie zu zerstreiten und zu peinigen.
Auch an den kommenden Montagabenden vertrauen wir voll und ganz der Gewaltenteilung in unserem Land und überlassen jegliche regulierende Maßnahme der Polizei und den zuständigen Ordnungskräften.

Ihre Bürgermeister der

Verbandsgemeinde Bodenheim – Dr. Robert Scheurer
Ortsgemeinde Bodenheim – Thomas Becker-Theilig
Ortsgemeinde Gau-Bischofsheim – Patric Müller, MdL
Ortsgemeinde Harxheim – Andreas Hofreuter
Ortsgemeinde Lörzweiler – Steffan Haub
Ortsgemeinde Nackenheim – René Adler

Verbandsgemeinde Bodenheim