BODENHEIM – Die Gemeinde Bodenheim hat 2015 eine Ehrenordnung erlassen. Demnach kann sie Ehrenbürger ernennen und auch Ehrungen aussprechen. 2017 waren dies Rigobert Glück und Fritz Nacke – in diesem Jahr wurde erstmals die goldene Auszeichnung und somit die Ehrenbürgerschaft verliehen.

Ingrid Kerz und Günter Scholles haben beide Ausdauer gehabt. Beide über 40 Jahre ehrenamtlich in Parteien und dem Gemeinderat. Ingrid Kerz hatte über 17 Jahre die Funktion der Beigeordneten inne, zuständig für Kitas, Jugend und Soziales. Günter Scholles war 40 Jahre im Vorstand des Ländlichen Reit- und Fahrvereins in Bodenheim, davon 16 Jahre als Vorsitzender und heute als Ehrenvorsitzender.

Beide waren im Gemeinderat tätig, aber auch in zahllosen Ausschüssen und das zusätzlich auch auf der Verbandsgemeinde-Ebene.

„Ingrid, Du hast die Kitas Spatzennest und Wühlmäuse aufgebaut, Mittagessen-Angebote eingeführt. Spielplätze wurden von Dir geplant, ebenso die Spielleitplanung. Ingrid, Bodenheim ist Dir zu Dank verpflichtet!“ so Ortsbürgermeister Thomas Becker-Theilig in seiner Ansprache. „Auch das Hort-Konzept mit Nachmittags-Betreuung der Schulkinder geht auf deine Initiative zurück. Für die Spielleitplanung hast Du sogar einen Preis bekommen! Als Problemlöserin warst du bekannt. Du hast Dich als „Zugezogene“ erst in deinen Mann und dann in Bodenheim verliebt und das hast du auch spüren lassen!“

Für Günter Scholles war der Ländliche Reit- und Fahrverein sein Lebenswerk. Auf seine Initiative wurde erst der Reitplatz von der Rheinallee an den Setzerweg verlegt. Dann wurden 2001 und 2005 die beiden Reithallen gebaut, später dort Schulungsräume integriert.

„Du warst der Motor, du hast die Vereinsmitglieder mitgezogen, ihnen immer neue Ideen vorgeschlagen, um Deinen Verein nach vorne zu bringen. Große Spring- und Reitturniere organisiert, Du hast die Deutschen Meisterschaften in Quatriellen und Voltigieren nach Bodenheim geholt. Du hast Bodenheim im Reitsport bekannt gemacht und wurdest auch vom Verband für Deine Leistungen besonders ausgezeichnet,“ so der Ortsbürgermeister in seiner Ansprache. „Jedes Jahr ein Turnier. Das legendäre Walpurgis-Feuer auf Eurer Reitanlage hast Du ins Leben gerufen. Du warst der Kümmerer, immer ansprechbar, immer informiert, immer eine Idee auf Lager. Auch Dir hat Bodenheim viel zu verdanken!“

Während Günter Scholles in der SPD über 58 Jahre tätig war, hatte Ingrid Kerz für sich die CDU gefunden, wo sie jetzt schon über 40 Jahre dabei ist.

Die beiden Laudatoren (die nach dem Ortsbürgermeister sprachen) hoben – mit vielen Anekdoten gespickt – das Lebenswerk der beiden hervor. Abschließend bedankten sich beide Geehrten für die Auszeichnungen, sehr bewegt und emotional, hoben hervor, dass ihre Leistungen ohne den Rückhalt in und der Unterstützung durch die Familie undenkbar wären.

Wolf-Ingo Heers