Jooss bei EM in Polen. Foto: Privat

LAUBENHEIM – Dem Vorzeige-Sportler des AC 09 Laubenheim, Horst Jooss, gelang es erneut, seinen vielen Erfolgen bei einer Europameisterschaft  einen weiteren Titel hinzuzufügen. Bei den diesjährigen „Masters“-Wettkämpfen im Gewichtheben in Raszyn/Polen sicherte er sich den 2. Platz in der Altersklasse M80. “Nur“ den zweiten Platz, bedauert er. Aber bedingt durch eine Schulterverletzung und eine Coronainfektion konnte er drei Monate nicht im gewohnten und für diesen Wettbewerb unbedingt erforderlichen Umfang trainieren. Seit 2015 startet Jooss sowohl bei den Deutschen Meisterschaften (bislang 5 Siege) als auch bei den Europa- (3 Siege) und Weltmeisterschaften (4 Siege) für den AC. Außer diesen zwölf Titeln gelang es ihm zusätzlich, noch zehn Mal bei diesen Wettbewerben nach dem jeweiligen Gewinn der Silber- bzw. Bronzemedaille auf dem Treppchen zu stehen.  Seine Leistungen bei seinem letzten Erfolg in Polen waren: 44 Kilo im Reißen und 48 Kilo im Stoßen. Sein nächstes Ziel ist die Südwest-Meisterschaft im September. Zu diesem Anlass können die Laubenheimer Athleten mit besonderem Stolz auftreten: Durch Jooss‘ unermüdliche Werbung und lange Überzeugungsarbeit kann der Athletenclub 09 wieder ein Heber-Team von 5 Männern und einer Frau, die aus dem Iran flüchtete, auf die Reise nach Grünstadt (Pfalz) zum Start schicken. Mit diesem Aufgebot können die Laubenheimer auch an der Mannschaftswertung teilnehmen. Die Sportler wurden auch bereits für die Vereinswettkämpfe in der Rheinland-Pfalz-Liga gemeldet. Der nächste Termin für Horst Jooss wird die Deutsche Meisterschaft der „Masters“ am 30.9. in Nagold sein. Hier werden dann wieder alle Heber des AC an den Start gehen. Aber nicht nur als aktiver Sportler bestimmte Jooss das Geschehen im AC-Vorstand mit. Neben seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Abteilungsleiter Gewichtheben hat der Senior, der seit 33 Jahren dem Verein angehört, auch schon als Kassierer und erster Vorsitzender vorbildliche Arbeit geleistet. Stolze 82 Jahre ist er mittlerweile alt. An das Aufhören verschwendet er bis heute noch keinen Gedanken. Die Teilnahme an 63 nationalen und internationalen Wettbewerben führte ihn in 16 Länder von USA und Kanada bis nach Griechenland und von Finnland bis nach Zypern. Besonders zu erwähnen und höchst lobenswert ist, dass er den Großteil aller Kosten im Zusammenhang mit den Teilnahmen aller von ihm bestrittenen Meisterschaften aus eigener Tasche „stemmte“. Horst Jooss –  Ein Sportler voller Enthusiasmus und ein Aushängeschild für den AC 09.

Klaus Schmitt