Saison am Kostheimer Weinprobierstand eröffnet

Kostheim – Die Kostheimer Weinkönigin Celina Dammköhler, Weinprinzessin Michelle Gönder und Ortsvorsteher Stephan Lauer eröffneten jetzt gemeinsam die neue Saison am Kostheimer Weinprobierstand am Weinbrunnen. Dazu stießen sie mit einem guten Tropfen gemeinsam mit Ortsverwaltungsleiterin Petra Seib, Ex-Ortsvorsteher Klaus Lenz und den Winzern Bärbel Frosch-Brunnenstein und Lorenz Sauer an. Mit dabei waren auch die Ortsbeiratsmitglieder Walter Losem und Jürgen Kreitmann.

Die Bewirtung am ersten Wochenende übernahm das Kostheimer Weingut Wann. Es gab Rheingauer Landwein, Kostheimer Kiliansberg und Hochheimer Hölle in den Rebsorten Riesling, Kerner, Chardonnay und Dornfelder zu kosten. Für den kleinen Hunger servierte das Weingut Hausmacher Wurstbrot, Käsebrot, heiße Fleischwurst, heiße Rindswurst, westfälische Knacker, Spargelsalat, Kartoffelsalat und Spundekäs. Außerdem gab es Sekt, Weinschorle, Traubensaftschorle und Wasser.

Der Kostheimer Weinprobierstand am Mainufer ist bis Ende August freitags von 17 bis 22 Uhr, samstags von 16 bis 22 Uhr sowie sonn- und feiertags von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Die Kostheimer Winzer wechseln sich in der Bewirtung ab. Beteiligt sind die Weingüter Wann, Bopp, Lorenz Sauer, Schilling, Bott, Frosch und Burkl. Nach den neuesten Reglementierungen dürfen nur noch 40 Sitzplätze vor dem Weinprobierstand angeboten werden. Die Ausnahme ist das Kostheimer Weinfest am dritten Augustwochenende, bei dem der ganze Platz belegt ist.

In diesem Jahr wird am Samstag, 19. August, um 18 Uhr Weinprinzessin Michelle Gönder als Nachfolgerin von Celina Dammköhler zur neuen Weinkönigin gekrönt. „Wir hatten seit dem Weinfest im August bereits 70 Termine“, berichtete Weinkönigin Celina I. im Gespräch mit der Lokalen Zeitung. „Die Highlights waren das Fest Rheingau Royal und der dreitätige Besuch der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin.“ Viel Spaß hatten die beiden Weinmajestäten auch bei den Fastnachtsumzügen. Sie fuhren beim AKK-Umzug auf einem Cabrio mit und liefen beim Rosenmontagszug bei den Kostheimer Woigeistern mit.

Vorheriger ArtikelDan Brandes will die Flut an Kaffeebechern eindämmen
Nächster ArtikelEin ganz besonderer Rundgang durch Trebur
Avatar-Foto
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967, und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für Journal LOKAL - die lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.