Seniorin durchschaut Enkeltrick

Wieder einmal versuchte eine unbekannte Tätergruppierung, eine Mainzer Seniorin um ihr Erspartes zu bringen. Die 77-Jährige wurde von einer Frau angerufen, die vorgab, ihre Nichte zu sein. Diese gab am Telefon an, dringend 26.000 Euro zu benötigen. Die aufmerksame Rentnerin erkannte jedoch sofort den Versuch des sogenannten Enkeltricks, da sie bereits einmal davon betroffen gewesen war. Daraufhin beendete sie das Gespräch und meldete es der Polizei.

Vorheriger ArtikelFörderverein Wildpark übergibt drei Hirschkühe
Nächster ArtikelGeldausgabeautomat aufgesprengt
Avatar-Foto
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.