Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Kostheim

KOSTHEIM – Zahlreiche Besucher kamen zum Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr. Bei fast schon hochsommerlichen Temperaturen genossen die meisten Erwachsenen die kühlen Getränke unter den schattenspendenden Schirmen.

Die Kinder und Jugendlichen hatten ebenfalls ihren Spaß. Einmal am Steuer eines Feuerwehrautos sitzen, einmal auf ein Rettungsboot klettern – der Tag der offenen Tür machte es möglich. Und beim Spritzen nutzte so mancher das frische Wasser, um sich ein klein wenig abzukühlen.

Entsprechend zufrieden zeigte sich Wehrführer Torsten Krimmel. Seine Aktiven standen selbstverständlich bei Fragen zur technischen Ausrüstung jederzeit zur Verfügung. Und die Fragen kamen reichlich. Wozu dient dieser Hebel? Wie viele Feuerwehrmänner passen in das Fahrzeug? Wie groß ist der Löschtank? Diese und andere Fragen rund um die Feuerwehr und ihre Aufgaben standen ebenfalls im Mittelpunkt des Tags der offenen Tür, der jedes Jahr auch dazu dient, den einen oder anderen Jugendlichen für die Wehr zu begeistern. Knapp 20 Mitglieder hat die Kostheimer Jugendfeuerwehr.

Die Aktiven der Jugend und der Einstzabteilung zeigten im Lauf des Tags der offenen Tür bei einer gemeinsamen Übung ihre Leistungsfähigkeit. Und dass die Feuerwehr gebraucht, das zeigt sich schon beim Blick auf die Homepage, auf der unter anderem die Einsätze aufgelistet sind. Mehrere Alarmierungen haben die Aktiven einen einsatzreichen Mai beschert, weitere Einsätze werden mit Sicherheit nicht lange auf sich warten lassen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.feuerwehrkostheim.de.