Start Mainz Zehn-Millionen-Euro-Stürmer im Blickfeld

Zehn-Millionen-Euro-Stürmer im Blickfeld

MAINZ – Voller Vorfreude blicken die Fans des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 auf die neue Saison 2018/2019, die für die 05er am Samstag, 18. August, um 18.30 Uhr mit dem Auswärtsspiel im DFB-Pokal beim heimstarken Zweitligisten FC Erzgebirge Aue startet. Dann steht bei den Fans der zehn Millionen Euro teure neue Mittelstürmer aus Frankreich im Fokus. Jean-Philippe Mateta (21) war im Vorjahr von Olympique Lyon an den  Zweitligisten AC Le Havre ausgeliehen worden, für den er in 37 Spielen 19 Tore erzielte.

Der 1,92 Meter große Sturmtank dürfte aber nicht der einzige namhafte Neuzugang bleiben. Denn die beiden Abgänge Abdou Diallo (für 28 Millionen Euro zu Borussia Dortmund) und Suat Serdar (für 11 Millionen Euro zu Schalke 04) spielten insgesamt knapp 40 Millionen Euro in die 05-Kasse. Weitere starke Neuzugänge sind allerdings auch notwendig, denn mit Abwehrmann Leon Balogun, der ablösefrei zum englischen Erstligisten Brighton & Hove Albion wechselt, und Nigel de Jong (Vertrag nicht verlängert, Ziel unbekannt) verliert der Verein zwei weitere Stammspieler. Zudem sind Yoshinori Muto, Pablo de Blasis und Giulio Donati Medienberichten zufolge wechselwillig. Auf der To-do-Liste von Cheftrainer Sandro Schwarz und Sportvorstand Rouven Schröder dürften daher noch ein zentraler Abwehrspieler, ein Außenverteidiger, ein defensiver Mittelfeldmann und ein Außenstürmer stehen. Froh ist der Verein, dass das Toptalent Ridle Baku seinen Vertrag langfristig bis 2022 verlängert hat. Sorgen macht allerdings Stammkeeper René Adler, der nach einer Knie-Operation auf unbestimmte Zeit ausfällt. Sogar vom Karriereende für den früheren Nationaltorhüter war in der Regenbogenpresse die Rede, was der Routinier allerdings dementiert hat. Wann René Adler wieder ins 05-Mannschaftstraining einsteigen kann, ist derzeit aber unklar.

Die weiteren 05-Termine: erstes Heimspiel in der Ersten Bundesliga am 25. oder 26. August gegen den VfB Stuttgart, erstes Auswärtsspiel am ersten Septemberwochenende gegen den Aufsteiger 1. FC Nürnberg.

Vorheriger ArtikelPolizeischutz für Entenfamilie
Nächster ArtikelHoher Besuch im Gutenberg-Museum
Avatar-Foto
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967, und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für Journal LOKAL - die lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.