Start Hessen Stadtpolizei führt Kontrollen an Schulwegen durch

Stadtpolizei führt Kontrollen an Schulwegen durch

RÜSSELSHEIM – Die Stadtpolizei hat am 18., 24. und 25. April umfangreiche Schulwegkontrollen an der Sophie-Opel-Schule und Grundschule Hasengrund durchgeführt. Die Schwerpunkte der Kontrollen am frühen Morgen lagen auf dem Durchfahrtsverbot in der Reinhard-Strecker-Straße und der Nutzung des Sicherheitsgurtes.

Die Ordnungshüter hielten insgesamt 75 Autos an. Sie mussten 21 Verwarnungen erteilen, weil sich Eltern nicht an das Durchfahrtsverbot hielten. Der Bußgeldkatalog sieht bei einem solchen Verstoß ein Verwarngeld von 50 Euro vor. Ein Kind saß ohne Kindersitz im Auto, was mit einem Verwarngeld von 60 Euro und zusätzlich mit einem Punkt in Flensburg geahndet wurde. Ein Autofahrer telefonierte mit dem Handy und muss nun ein Verwarngeld von 100 Euro begleichen. Zudem bekommt er einen Punkt in Flensburg.

Die Stadtpolizei wird weiterhin an allen Schulen im Stadtgebiet entsprechende Kontrollen durchführen. Sie bittet die Eltern darum, die eingerichteten Hol- und Bringzonen zu nutzen und ihre Kinder dazu zu motivieren, mit dem Rad oder zu Fuß den Schulweg zu bewältigen.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main