Start Bischofsheim Äußere Einflüsse zwingen zu Anpassungen Jahreshauptversammlung des Gesangvereins GV Germania 1869 Bischofsheim...

Äußere Einflüsse zwingen zu Anpassungen Jahreshauptversammlung des Gesangvereins GV Germania 1869 Bischofsheim e.V.

BISCHOFSHEIM – Zur Jahreshauptversammlung am 25. April 2024 konnte Simone Astheimer, die Erste Vorsitzende, 44 Mitglieder und Gäste begrüßen. Nach dem Toten-Gedenken gab sie ihren Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr, das erste nach der Corona-Zeit, mit wieder regulärem Proben- und Veranstaltungsprogramm.

Hervorzuheben waren u.a. das gemeinsame Probenwochenende unserer beiden Chöre mit dem Nauheimer Chor Mitte Juni und dem anschließenden gemeinsamen Konzert in Nauheim. Ebenso die Teilnahme am Kultursommer mit dem Projektchor unter Leitung von Renate Jost im Rosengarten und dem Konzert beider Chöre vor der Senioren-Wohnanlage Ende August. Weiter das Probenwochenende der Happy Voices im Odenwald und als Höhepunkt das Weihnachts-Konzert in der katholischen Kirche in Bischofsheim,

Auch das Vereinsleben hat wieder Fahrt aufgenommen: So konnte u.a. eine Schifffahrt auf dem Main nach Frankfurt, mit Stadtbesichtigung, das Sommerfest und eine Wanderung nach Kostheim mit geselligem Beisammensein im Biergarten realisiert werden. Auch an der Kerb beteiligte sich der Verein mit einem Stand im Weindorf.

Musikalisch waren wir immer erfolgreich, wie auch die Berichte der Chorleiterinnen und Sängerpräsidentin bestätigten. Allerdings haben das Umfeld und die äußeren Bedingungen dazu geführt, dass zukünftig, insbesondere auch unter finanziellen Aspekten, einiges zu ändern ist. So ist z.B. die bisherige Beteiligung an der Kerb mit einem Essens-Stand nicht zielführend. Hier wird der Verein versuchen, sich zukünftig mit Chor- und Gesangs-Beiträgen besser und erfolgreicher in Szene zu setzen. Auch die Beteiligung am Kultursommer muss auf den Prüfstand, da der Verein mit seinen festen finanziellen Verpflichtungen für Chorleiter/innen und Probenräume es sich nicht leisten kann, bei solchen Veranstaltungen finanzielle Unterdeckung hinzunehmen. Dies kam auch im Bericht des Kassierers zum Ausdruck. Er konnte zwar über einen ausgeglichenen Haushalt berichten, aber nur wegen der sehr erfolgreichen Plätzchen-Aktion zu Weihnachten, einer sehr großzügigen Spende der Volksbank Bischofsheim und einiger Spenden von Mitgliedern im Rahmen von Jubiläen. Um hier zukünftig nicht in Kalamitäten zu kommen, beschloss die Mitgliederversammlung die erforderliche Beitragserhöhung für die aktiven Sängerinnen und Sänger.

Die Kassenprüfung ergab die ordnungsgemäße Führung der Kasse, so dass die Mitgliederversammlung auf Vorschlag der Kassenprüfer dem Kassierer und dem gesamten Vorstand Entlastung erteilte.

Ausblick für das laufende und kommende Jahr: U.a. wird sich der Projektchor am Kultursommer beteiligen. Die Matinee der Happy Voices am letzten April-Sonntag (28.04) im Kunstwürfel war bereits ein großes musikalisches Highlight,. Das Probenwochenende der Happy Voices im Odenwald, die Weihnachtsplätzchen–Aktion und als Höhepunkt das Weihnachtskonzert am 14. Dezember in der evangelischen Kirche in Bischofsheim, sind geplant. Im Juni wird auch wieder eine Chor-Reise – diesmal ins Drei-Länder-Eck – durchgeführt und auch das Sommerfest mit Jubilaren-Ehrung findet wieder statt.

Wichtig auch, dass nach dem Wegzug von Elena Bauer zum Ende letzten Jahres sehr rasch Marvin Gauger-Schmidt als Dirigent für den Gemischten Chor gewonnen werden konnte. So nimmt auch dort das Chorleben wieder seinen gewohnten Gang. Im Übrigen würden sich beide Chöre über neue Mitglieder freuen; die Happy Voices proben dienstags ab 20:00 Uhr im Jugendhaus und der Gemischte Chor donnerstags ab 20:00 Uhr im Adlersaal.

Albrecht H. Glöckle
GV Germania 1869 Bischofsheim e.V.