Start Kategorien Erweiterung der Skateanlage auf Lakis Freizeitanlage Neues Skateelement einsatzbereit

Erweiterung der Skateanlage auf Lakis Freizeitanlage Neues Skateelement einsatzbereit

Foto: Ortsgemeinde Nackenheim

NACKENHEIM – Im Rahmen eines ehrenamtlichen Partnerprojektes hat die Ortsgemeinde Nackenheim, in Kooperation mit der Initiative „Verein(t)“, die Skateanlage auf Lakis Freizeitanlage um neue Skate-Elemente erweitert. In enger Abstimmung mit den Skatern wurde eine doppelte „Quarter-Ramp“ und ein „Curb“ errichtet. Die neuen Elemente kosten stolze 9.584,26 €.

Ein Teil der Kosten wurde über Fördermittel für ehrenamtliche Bürgerprojekte der LAG Rheinhessen „LEADER“ finanziert, die Förderhöhe beläuft sich auf 1.000 €. Die „Templer“ (Standbetreiber Weinfest) haben sich dankenswerter Weise bereit erklärt, die Aktion mit einer großzügigen Spende in Höhe von 1.170 € zu unterstützen.

Die restlichen Kosten wurden durch die Ortsgemeinde Nackenheim sowie über Gelder aus Projekten der Initiative „Verein(t)“, einer Kooperation des 1. FC Nackenheim und der lyfes GmbH, gedeckt.

Am Samstag, den 08.04.2023 wurden die Elemente offiziell an die Skaterinnen und Skater auf Lakis Freizeitanlage übergeben. Die neuen Elemente wurden bereits ausgiebig getestet und sind eine sehr willkommene Ergänzung des Nackenheimer Skateparks. Die Skater haben sichtlich viel Spaß mit den neuen Elementen und sind den Organisatoren und Unterstützern sehr dankbar.

Michael Türk

Vorheriger ArtikelGemütlichkeit und Weingenießen – beide Dinge gehören zusammen
Nächster Artikel„Mythen“/Fake News oder die Frage nach dem Wahrheitsanspruch
Avatar-Foto
Vor, während und nach dem Studium der Politischen Wissenschaften an der Universität Hamburg konnte ich erste journalistische Erfahrung bei diversen Medien in Kiel (meinem Geburtsort) und Hamburg sammeln. Anschließend ging es dann für gut 30 Jahre in die Werbung, zuerst als Texter und dann als Creative Director und GF Kreation, in verschiedenen nationalen und internationalen Werbeagenturen. Vor etwa zwei Jahren schließlich der Schritt zurück zu den Wurzeln, der journalistischen Arbeit: seitdem verantworte ich beim Journal LOKAL die Ausgaben VG Bodenheim und VG Rhein-Selz sowie die meisten Sonderveröffentlichungen.