Start Mainz-Bretzenheim Neue Brezelmajestäten für Bretzenheim

Neue Brezelmajestäten für Bretzenheim

Die neuen Brezelmajestäten Yuriko Mewes und Anna Henke (v.l.) freuen sich auf ihr Amtsjahr. Die Dritte im Bunde, Marie Odendahl, war bei der Vorab-Präsentation wegen einer Erkrankung leider verhindert. Foto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM – Ein neues Trio repräsentiert künftig das schöne Mainz-Bretzenheim: Yuriko Mewes (17), Anna Henke (16) und Marie Odendahl (16) werden beim 45. Brezelfest am Samstag um 15 Uhr auf der Rathausbühne als neue Brezelmajestäten inthronisiert. Seit dem Jahr 2008 gibt es in Bretzenheim eine Brezelkönigin, 2011 kamen dann noch die beiden Brezelprinzessinnen dazu. Die Krönung erfolgt stets am Brezelfestsamstag.

Nachfolgerin der aktuellen Brezelkönigin Michelle Steinhauer und damit 10. Bretzenheimer Brezelkönigin wird Yuriko Mewes, die Turnen bei der TSG Bretzenheim, Klarinette spielen, Radfahren, Lesen, Kochen und Backen als ihre Hobbys angibt. „Ich freue mich sehr darauf, als Brezelkönigin viele neue Leute kennenzulernen, nette Feste zu besuchen und Bretzenheim zu repräsentieren“, sagt die 17-Jährige, die das Gymnasium Mainz-Oberstadt besucht. „Ich freue mich auf das neue Amtsjahr mit zwei wundervollen Brezelprinzessinnen, mit denen ich mich gleich super verstanden habe.“

Die neue Brezelprinzessin Anna Henke besucht das Maria-Ward-Gymnasium und ist begeisterte Brandschützerin: von 2016 bis 2022 bei der Bretzenheimer Jugendfeuerwehr, seit 2023 als Mitglied der Einsatzabteilung. „Ein Kleinmädchentraum von mir geht in Erfüllung“, bekennt die Tochter der bekannten Bretzenheimer Goldschmiedin Melanie Henke, wenn sie an ihr künftiges Amt denkt. Die zweite künftige Brezelprinzessin Marie-Theres Odendahl war wegen einer Erkrankung bei der Vorab-Präsentation leider nicht anwesend. Sie ist gebürtige Koblenzerin und besucht seit 2017 das Gutenberg-Gymnasium.

Rund 30 Termine kommen auf das Trio in seinem Amtsjahr zu. Die Betreuung übernehmen wie immer Brezel-Managerin Silvia Selenka, Zweite Vorsitzende des Vereinsrings, und ihre Tochter Stephanie Schek, geborene Selenka, die früher selbst einmal Brezelkönigin und auch Brezelprinzessin war. Besonders freuen sich die neuen Hoheiten auf ihre Krönung am Samstag und auch auf den Bretzenheimer Fastnachtsumzug am Fastnachtssonntag: Da dürfen die Brezelmajestäten im Cabrio stets ganz vorne mitfahren.

 

Autor: Oliver Gehrig

Vorheriger Artikel3. Fête de la musique: 40 Acts auf sechs Plätzen
Nächster ArtikelGegen Zukunftsklau
Avatar-Foto
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967, und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für Journal LOKAL - die lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.