Start Fastnacht Waggernummer Fastnacht auf dem Karussell

Waggernummer Fastnacht auf dem Karussell

WACKERNHEIM – Die Fastnacht „Made in Wackernheim“ verdient ein Gütesiegel. Handgemacht, mit fantastischen Rednern und Tänzern bestückt, gelingt es dem Carneval-Club Wackernheim (CCW) die Mucker und Philister niederzuringen. Allein wegen der zahlenmäßigen Hoheit gelingt das mit Leichtigkeit, denn sobald der CCW in die Kampagne und die Schlacht zieht, folgt ihm ein nicht geringer Teil der Dorfgemeinschaft. In Wackernheim feiert gefühlt der ganze Ort zusammen. Dem CCW gelang es erneut, die Redner und Tänzer aus eigenen Reihen zu stellen. So erheiterten ungemein das Publikum mal wieder die neuen „Geschichten um den Dalles“. Alles dank Bianca Klippel-Moskalczuk, Herbert Wolf, Felix Anspach und Arno Zimmer, die „Waggernum 2.0“ aufmischten. Freilich blieben viele Anspielungen auf das Lokalgeschehen und Personen allein den Einheimischen vorbehalten. Glänzend präsentierte als „Losverkäufer“ Carsten Jens seine Verse: „Ich weiß, warum ihr Sandhasen strahlt, Ihr habt im Lebtag‘ noch kei‘ Steuern gezahlt!“, sagte er in Richtung der Nachbarn aus Heidesheim.

Lachsalven folgten den Dialoge von Carl Riemer und Yannic Hammer („Über den Wolken“) sowie Friederike Butter und Patrick Floch, denen das Motto der Sitzung „Amüsement Park“ bei der Kostümwahl zusetzte. Begeisterung entfachte „Handwerker“ Ingo Schlösser, der zuvor mit Arno Zimmer als „Jahrmarkt-Orakel“ die Sitzung eröffnete. Mit dabei die Nachwuchsrednerin Lea Arnold, Letizia Flemig und Marcio Mitz sowie Arno Zimmer, Simon Schwerdt und Mario Gierholz. Ebenfalls Begeisterung entfachten die Ballett-Gruppen: „Mariposa“ (Trainerinnen: Katharina Keßler und Jessica Uhrig), des CCW-Balletts (Thema „Candy-Girls“) und der Showtanzformation „Just for fun“ (Trainerinnen: Silke und Sophie Hamm). Sonderapplaus erntete nicht zuletzt das CCW-Männerballett um Trainerin Sandra Keller.

Vorheriger ArtikelSparkasse Mainz stärkt Beratung
Nächster ArtikelGute Laune im Exil
Avatar-Foto
Ich schreibe und fotografiere seit 2013 für Journal LOKAL - die lokale Zeitung. Die Begeisterung für die Lokalmedien entdeckte ich während des Studiums der katholischen Theologie und habe seit 2007 für Lokalzeitungen, öffentliche Einrichtungen und Online-Medien gearbeitet. Mich fasziniert der wunderbare Alltag. Unterwegs bin ich für Themen in Ingelheim, VG Heidesheim, Budenheim, Rheinhessen, in Mombach, Ebersheim, Hechtsheim.