Start Kultur Unterführung strahlt in neuem Glanz Laubenheimer Jugendliche verschönern den Ort

Unterführung strahlt in neuem Glanz Laubenheimer Jugendliche verschönern den Ort

Die Jugendlichen gingen mit viel Elan ans Werk. Foto: Friedhelm Kärcher

LAUBENHEIM – Die Laubenheimer Unterführung am Ortseingang Oppenheimer Straße strahlt in neuem Glanz. Dort haben die Jugendlichen des Nachbarschaftstreffs und die Konfirmanden der evangelischen Gemeinde die ehemals tristen, grauen Wände mit bunten Motiven besprayt und verschönert. Tanzende, sich bewegende und Sport treibende junge Leute sind als Motiv zu erkennen. Auch Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter schaute vorbei und zeigte sich angetan von der zweitägigen gelungenen Aktion. So putzt sich der Ort im Festjahr „1250 Jahre Laubenheim“ weiter heraus.

Die bunten Motive sind ein Hingucker. Foto: Gerhard Steyer

So mancher Bürger in Laubenheim hatte sich schon länger über die verwahrloste Ortseinfahrt durch die Graffitischmierereien unter der Autobahnunterführung der A60 geärgert. Dies wurde vom Ortsbeirat erkannt. Und so wurde anlässlich der 1250-Jahrfeier der Beschluss gefasst, die  Brückenwände neu zu gestalten. Hierzu wurde der Graffitikünstler Moritz Overbeck angesprochen, der schon einige Objekte für die Stadt Mainz realisiert hat. Er präsentierte für die Gesamtfläche der nördlichen Brückenseite einen sehr ansprechenden Entwurf für eine künstlerische Gestaltung, die ein farbenfrohes Laubenheim darstellt.

So wurde man sich im Ortsbeirat hierüber auch parteiübergreifend schnell einig, sodass nach der erfolgten Genehmigung durch die Autobahn GmbH das Projekt starten konnte. Zwischenzeitlich war Kontakt zu der Mainzer Künstlerin Peggy Schumacher aufgenommen worden, die die interessierten Jugendgruppen  bei der Umsetzung der zuvor erarbeiteten Gestaltungsentwürfe  vor Ort unterstützt. Begonnen haben die Laubenheimer Jugendgruppen des Nachbarschaftstreffs sowie die Konfirmanden mit der Gestaltung jeweils eigener Mauerabschnitte. Schumacher und ihre Begleiter waren von dem Teamgeist der beiden Gruppen und der jeweils abgelieferten Qualität der Ausführung sehr angetan und sehen mit freudiger Erwartung auf die Fortsetzung der Brückengestaltung mit den noch vorgesehenen Jugendorganisationen.

Autor: Oliver Gehrig/ Gerhard Steyer

Vorheriger ArtikelKonzert im Naturschaugarten
Nächster ArtikelLiteraturfrühstück bei der KÖB
Avatar-Foto
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967, und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für Journal LOKAL - die lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.